Tag Archives: Κρήτη

Ο Ερντογαν, η Κυπρος και μια κρισιμη παρατηρηση για Μακεδονικο, «Εθνικισμους» και Περιφερειες

Του Δημήτρη Κωνσταντακόπουλου

 

Η ενίσχυση του τουρκικού εθνικιστικού και σχετικά ανεξάρτητου από τις ΗΠΑ καθεστώτος στην Άγκυρα, η μη μετατροπή δηλαδή της Τουρκίας σε προτεκτοράτο, όπως όλα σχεδόν τα κράτη της ΝΑ Ευρώπης, μεταξύ των οποίων και το δικό μας, μοιάζει κατ’ αρχήν θετικός παράγων για την Κύπρο. Continue reading Ο Ερντογαν, η Κυπρος και μια κρισιμη παρατηρηση για Μακεδονικο, «Εθνικισμους» και Περιφερειες

Πολυδιαστατη εξωτερικη πολιτικη: Καθε μηνα το Ισραηλ ασκειται πως θα χτυπησει το Ιραν σε Κρητη-Κυπρο. Πανευτυχεις σε Τεχερανη, Δαμασκο, Μοσχα. Ανυπομονουν να μας ευχαριστησουν

F-16I, F-15I μα και F-35I Adir, ξανα μαζικη παρουσια των ισραηλινων μαχητικων, νοτια της Κρητης

19/06/2018

Άσκηση με πραγματικά πυρά πραγματοποίησαν ισραηλινά μαχητικά συμπεριλαμβανομένων των νεοπαραληφθέντων F-35I Adir σήμερα το πρωί στην Αν Μεσόγειο και νότια της Κρήτης.

Σύμφωνα με τον δημοσιογράφο Babak Taghvaee η άσκηση η οποία αφορούσε την εφαρμογή τακτικών εναέριας υπεροχής με την χρήση πυραύλων αέρος-αέρος τύπου AIM-120 AMRAAM & Python-5 εναντίον ιπτάμενων τηλεκατευθυνόμενων στόχων.

Στην άσκηση η οποία ξεκίνησε χτές 18 Ιουνίου και θα ολοκληρωθεί αύριο 20 Ιουνίου συμμετέχουν μαχητικά της Ισραηλινής Αεροπορίας τύπου F-15B/C/D/I, F-16C/D/I & F-35I. Σύμφωνα με την πηγή, Ισραηλινοί πιλότοι των F-35I θα έχουν την ευκαιρία για πρώτη φορά να εξαπολύσουν πυραύλους αέρος-αέρος πάνω από διεθνή ύδατα στην Ανατ. Μεσόγειο.

Στην τριήμερη άσκηση στην οποία δεν υπάρχει κάποια επίσημη αναφορά για συνεργασία ή συμμετοχή της Πολεμικής Αεροπορίας (ΠΑ) αν και τα ραντάρ της ΠΑ στην Κρήτη και την Κάρπαθο θα παρακολουθούν στενά την εκπαιδευτική δραστηριότητα συμμετέχουν επίσης τέσσερα ιπτάμενα τάνκερ KC-707 του 120ου Σμήνους της Ισραηλινής Αεροπορίας τα οποία επιχειρούν από την βάση Nevatim.

(σ.σ. εκτός εάν το συγκεκριμένο πρόσωπο, – πολίτης, όχι αξιωματικός, αφού όπως απέδειξε έρευνα για πρόσφατο περιστατικό οι υπεύθυνι στα Επιτελεία τιμούν τη στολή τους και λειτουργούν θεσμικά τηρώντας όλες τις οδηγίες – από το γνωστό γραφείο ΥΠΕΘΑ αποφασίσει να συνεχίσει τις δημόσιες σχέσεις δίνοντας κατ΄αποκλειστικότητα κοινής λήψης πληροφόρηση)

Σύμφωνα όμως με τον Babak Taghvaee δεν αποκλείεται μαχητικά της 115 ΠΜ να αξιοποιήσουν την ευκαιρία της παρουσίας των ισραηλινών ιπτάμενων τάνκερ και να πραγματοποιήσουν άσκηση εναέριου ανεφοδιασμού.

Πρόκειται για την δεύτερη άσκηση της Ισραηλινής Αεροπορίας αυτό τον μήνα στην Αν. Μεσόγειο και νότια της Κρήτης μετά τη μαζική άσκηση που πραγματοποιήθηκε στις αρχές του μήνα με τη συμμετοχή 40 μαχητικών και πολλών άλλων αεροσκαφών υποστήριξης και μεταγωγικών.

Υπενθυμίζεται ότι στις 10 Ιουνίου 40 μαχητικά F-15 και F-16 από 10 Σμήνη και άγνωστος αριθμός αεροσκαφών εναέριου ανεφοδιασμού και μεταγωγικά, πραγματοποίησαν πτήση προς την Ελλάδα και πιο συγκεκριμένα προς την Κρήτη.

Η συγκεκριμένη άσκηση αποσκοπούσε στην δοκιμή των τρόπων αντιμετώπισης πολλαπλών απειλών κατά του Ισραήλ ταυτοχρόνως από τρείς διαφορετικές περιοχές, από τη Λωρίδα της Γάζας, τον Λίβανο (βλ. Χεζμπολάχ) και τη Συρία. Σύμφωνα με τους Ισραηλινούς, τα μαχητικά αεροσκάφη και τα λοιπά συνοδευτικά πέταξαν προς την Ελλάδα με σκοπό να πραγματοποιήσουν μια αποστολή ακρίβειας υπό δύσκολες συνθήκες σε μια περιοχή άγνωστη στην Αεροπορία.

Η εντατικοποίηση των Ισραηλινών ασκήσεων στην ευρύτερη περιοχή της Αν Μεσογείου αλλά και στον ελλαδικό χώρο επιβεβαιώνει το κλίμα ανησυχίας που κυριαρχεί στην ισραηλινή κυβέρνηση για την επόμενη ημέρα μετά το τέλος του Συριακού εμφυλίου πολέμου.

Με την παρουσία της Χεζμπολάχ και των Ιρανών στην Συρία και τις συνεχόμενες επιθέσεις τόσο στα βόρεια όσο και στα νότια σύνορά τους, οι Ισραηλινοί θέλουν να είναι έτοιμοι για όλα τα σενάρια. Από την άλλη πλευρά, η συνεχόμενη και όχι αδικαιολόγητη καχυποψία για το ιρανικό πυρηνικό πρόγραμμα δεν αφήνει περιθώριο εφησυχασμού. Σε αυτές τις συνθήκες η στρατηγική αξία Ελλάδας και Κύπρου μεγιστοποιείται

Πηγή: http://www.defence-point.gr/news/nea-maziki-parousia-israilinon-machitikon-notia-tis-kritis-f-15i-f-15i-ke-f-35i-adir

Διαβάστε επίσης

Ηρωας ή Ραγιας, του Μικη Θεοδωρακη

 

 

Η συγκρουση στη Μ.Ανατολη και οι σχεσεις Ελλαδας -Τουρκιας

Μια συζήτηση του Σπύρου Γκουτζάνη με τους Χρ. Καπούτση, Δημ. Κωνσταντακόπουλο, Ι. Μάζη, 13/4/2018 (Δεύτερο μέρος 1:01:10 έως το τέλος)

Οι Βασεις σε Ελλαδα-Κυπρο και ο κινδυνος πυρηνικου πολεμου στη Μ.Ανατολη

Σημείωση: Είχε γραφτεί αυτό το άρθρο όταν πληροφορηθήκαμε την άφιξη αμερικανικών αεροσκαφών στη Σούδα και αμερικανικών και γαλλικών στο Ακρωτήρι, ενόψει της επίθεσης ΗΠΑ και Γαλλίας κατά της Συρίας.

 

Του Δημήτρη Κωνσταντακόπουλου

 

Διαβάζω στον “Πολίτη” της Κύπρου το εξής καταπληκτικό: Ευθείες απειλές από ΗΠΑ-Ρωσία για θερμή σύγκρουση στη πνιγμένη στο αίμα Συρία – Η Κυπριακή Δημοκρατία δηλώνει αμέτοχη και ασφαλής

Θα καταστραφεί ο κόσμος δηλαδή, αλλά η Κυπριακή Δημοκρατία δεν θα πάθει τίποτα. Επιπλέον τι αμέτοχη, όταν φιλοξενεί τις βρετανικές βάσεις;

Μωραίνει ο Κύριος ον βούλεται απωλέσαι. Ενίοτε όχι μόνο ο Κύριος, και ο Διάβολος το κάνει αυτό με τα πολλά και διάφορα μέσα που διαθέτει, όπως αίφνης η φιλαργυρία.

Το καταπληκτικό δεν είναι αυτό. Είναι το ότι η Κύπρος όχι μόνο αποδέχεται, δια της φιλοξενίας των βάσεων, τον κίνδυνο της εξαφάνισής της, αλλά δεν τις εκμεταλλεύεται τουλάχιστον για να διατηρήσει το κράτος της!

Όχι μόνο αυτό δεν κάνει η Κύπρος, οι εκ δεξιών και εξ αριστερών προύχοντες του νησιού συναγωνίζονται ποιός θα παραδόσει την οδαλίσκη στους διαφόρους νταβατζήδες δια της διαλύσεως της Κυπριακής Δημοκρατίας, που προβλέπουν τα συζητούμενα σχέδια λύσης, στο πρότυπο του Ανάν (από κοντά και η συμπαθής τάξη των εν Αθήναις εξ αριστερών και εκ δεξιών Πολιτικών της Κολοτούμπας).

Στην Αθήνα φαντάζομαι τώρα ότι η πολιτικο-στρατιωτική ηγεσία ξημεροβραδιάζεται να καταστρώσει (ή τάχει ήδη έτοιμα;) σχέδια πως να σώσει τον ελληνικό πληθυσμό αν τυχόν οι βάσεις που έχει γεμίσει τη χώρα, γίνουν στόχος επίθεσης με αυτά που συμβαίνουν στη Μέση Ανατολή.

Φαντάζομαι η Κρήτη θάχει γεμίσει τούνελ και καταφύγια, γιατί τη βλέπω να εξαερώνεται με την πρώτη (πυρηνική) πιστολιά.

Α, να μην το ξεχάσω. Τώρα κύριοι της κυβέρνησης, που σκέφτεστε να διευρύνετε τη Σούδα, να φτιάξετε βάση στο Καστέλι, να φτιάξετε μια Σούδα του Βορρά στην Αλεξανδρούπολη, να φτάνουν πιο γρήγορα οι πύραυλοι του ΝΑΤΟ στην Κριμαία, να δεχθείτε πυρηνικά στον ‘Αραξο και την Ανδραβίδα, να φτιάξετε βάση ντρόνς στη Λάρισα, να δώσετε την Κάλυμνο στους Αμερικανούς και το Νεώριο επίσης, μην τυχόν περάσει από το μυαλό κανενός επόμενου Πρωθυπουργού να το δώσει στον Πούτιν, τώρα που δώσατε τα πάντα στο Ισραήλ, άμεσα εμπλεκόμενο μέρος της μεσανατολικής διαμάχης, μήπως να τους ζητήσετε να φτιάξουν και μια υπόγεια Ελλάδα, κάνα χιλιόμετρο κάτω από τη Γη, να επιζήσει κανένα δείγμα ‘Ελληνα;

Φαντάζομαι ότι το έχετε ήδη κάνει, ως υπεύθυνοι πολιτικοί, κρατικοί και στρατιωτικοί ηγέτες. Τάχετε ήδη σκεφτεί και προβλέψει όλα αυτά. Νυχθημερόν δουλεύουν να καταστρώσουν τα σχέδια επιβίωσης του ελληνικού λαού (κατά βάση από τους ηγέτες του) οι σχετικές διευθύνσεις στο Υπουργέιο ‘Αμυνας και στην Πολιτική Προστασία της χώρας.

Και μη μου πείτε ότι τόχει η μοίρα μας να πεθάνουμε αναξιοπρεπείς. Γιατί ακόμα κι ο δικτάτωρ Παπαδόπουλος, που έφερε η CIA στην εξουσία, κατάλαβαινε ότι υπάρχουν κάποια όρια στην υποτέλεια. Πέρασαν κι άλλοι ηγέτες από αυτή τη χώρα, όπως ο Ανδρέας Παπανδρέου με την Πρωτοβουλία των ‘Εξη, ο Αρχιεπίσκοπος Μακάριος με τον ηγετικό του ρόλο στους Αδεσμεύτους και άλλοι. Δηλαδή το μόνο που βρήκε στον Αντρέα να μιμηθεί ο ΣΥΡΙΖΑ είναι την ικανότητα να κοροϊδεύει;

Εντάξει, αφού το νομίζετε, ας αναλάβει η Ελλάδα, δια της φιλοξενίας ακόμα περισσότερων Βάσεων του Θανάτου, τους τρομακτικούς κινδύνους που συνεπάγονται.

Μήπως, αγαπητοί Προύχοντες του ‘Εθνους, μπορείτε, έναντι αυτών των παραχωρήσεων που κάνετε στους Ξένους και που δεν έχουν τελειωμό, να ζητήσετε τουλάχιστον από τους Εταίρους και Συμμάχους μας (Συμμάχους σας) να διακόψουν το πρόγραμμα οικονομικής καταστροφής που εφαρμόζουν στη χώρα μας από το 2010 και να αποκαταστήσουν κάπως και τη ζημιά πού ‘χουν κάνει, να επιβιώσει και κανένας Έλληνας σε αυτή τη χώρα;

Στους αυτουργούς της υποδούλωσης, καταστροφής και λεηλασίας της Ελλάδας περιλαμβάνονται, θυμίζω, και οι Ηνωμένες Πολιτείες δια του ΔΝΤ και οι μεγάλες (ονόματα δεν λέμε, υπολήψεις δεν θίγουμε) παγκόσμιες τράπεζες.

Εντάξει, ας τους τα δώσουμε όλα, ας αναλάβουμε και τον κίνδυνο. Αλλά να μας καταστρέφουν ταυτόχρονα;

ΥΓ. Αλήθεια τι γίνεται ο συμπαθής Πάνος Τριγάζης, που μερικές δεκαετίες πήγαινε κάθε 6η Αυγούστου, στην Αμερικάνικη Πρεσβεία να διαμαρτυρηθεί για τη Χιροσίμα και το Ναγκασάκι;
Περιμένω να δω τι θα κάνει τον επόμενο Αύγουστο, με τον κ. Πάιατ στη Βασιλίσσης Σοφίας.
Μιας και το ξέρει καλά το θέμα Χιροσίμα-Ναγκασάκι, δεν πάει στον Πρωθυπουργό του να του πει τι μπορεί πρακτικά να σημάνει μια μέρα η πολιτική που ακολουθεί η κυβέρνησή του.

 

Διαβάστε επίσης

Ζητουνται πατριωτες πολιτικοι – Η μεταβαση απo τη γερμανική στην αμερικανικη κατοχη και οι συνεπειες της

 

Η παγίδα κλείνει!

Ξενοκρατια: Η καταρα μας

Συζήτηση για την Ελληνική Εξωτερική Πολιτική και τις σχέσεις με την Τουρκία,  στην εκπομπή “Επί του πιεστηρίου” στο kontra chanel, 16 Φεβρουαρίου 2018

Ομιλια στη Λαμια: Απο την οικονομικη καταστροφη στο γεωπολιτικο μνημονιο

Εισήγηση σε συζήτηση που οργάνωσε Ο Παραδοσιακός Σύλλογος Φίλων Διατήρησης Ελληνικής Παράδοσης-Εθίμων και οι Εκδόσεις Ινφογνώμων στη Λαμία, στις 28.1.2018

Μας παιρνουνε τη χωρα

‘’Παίρνουν τη χώρα μας’’

Με τη φράση αυτή ο αρθρογράφος Δημήτρης Κωνσταντακόπουλος εξήγησε γιατί τόσες χιλιάδες άνθρωποι συγκεντρώθηκαν στη Θεσσαλονίκη για το Σκοπιανό. ‘’Μας πήραν τη ΔΕΗ, τον ΟΣΕ, τα λιμάνια’’ είπε μεταξύ άλλων στο Ράδιο 98,4 και στο Γιώργο Σαχίνη, ενώ για τις υπό εξελίξει συνομιλίες στο Νταβός πρόσθεσε πως ‘’εκεί δεν λύνονται τα προβλήματα αλλά στραγγαλίζονται οι λαοί’’. Η Ρωσία μετά το τείχος άρνησης Ελλάδας και κύπρου για συνεργασίες φυσικά κι επόμενο ήταν να στραφεί στην Τουρκία για τα συμφέροντά της .Η Τουρκία αμυνόμενη στην πίεση της Δύσης εισβάλει στη βόρια Συρία εκμεταλλευόμενη τη ρωσική στάση έναντι των ΗΠΑ.Για την Κύπρο τέλος ο Δημήτρης Κωνσταντακόπουλος εκτίμησε ότι η αδιαλλαξία της Τουρκίας είναι αυτή που σώζει την κρατική της οντότητα κι όχι οι ενέργειες των Ελλαδιτών πολιτικών.

Μετατροπη της βαλκανικης σε χωρο υποτελων

Το θέμα επίλυσης της ονοματολογίας δεν είναι προς το συμφέρον ούτε των Σκοπίων ούτε της Ελλάδας, αντίθετα η Βαλκανική οδεύει προς ”στραγγαλισμό” με την απομόνωση παράλληλα της Ρωσίας από την περιοχή, είπε στο Ράδιο 98,4 ο αρθρογράφος Δημήτρης Κωνσταντακόπουλος.

Η κυβέρνηση εφαρμόζει τις εντολές των ΗΠΑ, πρόσθεσε, σε όλα τα μεγάλα θέματα με καθαρό στόχο τη γεωπολιτική μας θέση και το πολιτιστικό μας υπόβαθρο.

Ο ίδιος προέβλεψε ότι οι εξελίξεις και στην Κύπρο θα είναι αρνητικές αν η Ελλαδική πλευρά δεχτεί την κατάργηση της κρατικής οντότητας της Κυπριακής Δημοκρατίας.


Διαβάστε επίσης:
Γιατί το δημοψήφισμα για το όνομα είναι η μόνη δημοκρατική και εθνική λύση

Ελλαδα/Κυπρος στη δινη πολεμικων προετοιμασιων: Το γεωπολιτικο Μνημονιο

Στην Εκπομπή “Επί του Πιεστηρίου” του Kontra Channel 5/1/2018

Erdogan in Athen, damit Zypern an USA, Großbritannien und Israel ausgeliefert wird

Was waren die eigentlichen Gründe für den Besuch Erdogans in Athen? Der Journalist Dimitris Konstantakopulos geht der Sache auf den Grund

Original Titel: „Εφεραν τον Ερντογαν για να δωσουν την Κυπρο σε ΗΠΑ-Βρετανια – Ισραηλ
Übersetzung: Dr. Emmanuel Sarides

Die Initiative Athens, Recep Tayyip Erdoğan zu einem offiziellen Besuch in Griechenland einzuladen, den ersten nach der türkischen Invasion auf Zypern 1974, wirft eine Reihe wichtiger Fragen auf.

Die Verständigung oder zumindest der Dialog zwischen Athen und Ankara ist nicht nur nützlich, sie ist notwendig, vor allem damit die beiden Länder in dieser schrecklich instabilen und gefährlichen internationalen Lage nicht in Konflikt miteinander geraten, im Interesse  skrupelloser Dritter.

Noch nie nach der Raketenkrise in Kuba war die internationale Situation so gefährlich und instabil wie heute. Wenn dies eine Quelle enormer Risiken darstellt, ist es für ein kleines Land potentiell auch eine Quelle großer Chancen. Im klassischen griechisch-türkischen Antagonismus, der traditionell Griechenland und die Türkei entscheidend beeinflusste und vom Westen intensiv genutzt wurde, um beide Länder zu kontrollieren, kam heute ein neuer Faktor hinzu. Beide Länder und Zypern sind zu Zielen von Weltmächten geworden, die alle Länder und Nationen zerstören oder unter ihrer Kontrolle stellen wollen, was während des Kalten Krieges nicht der Fall war.

Aber die Chancen zu nutzen, erfordert große Führungskräfte, ab Venizelos und Andreas Papandreou aufwärts. Leider haben wir heute nur Männekens die uns regieren oder uns regieren wollen. Wir haben auch kein international stabiles System, wie es früher die EWG und die NATO waren, die zwar die Unabhängigkeit und Souveränität ihrer Mitglieder einschränkten, wollten sie aber nicht zerstören, wie es heute, zumindest bezüglich eines Teils deren Führung der Fall ist!

Das große Problem heute ist, dass es keine griechische Regierung und keine nationale Außenpolitik gibt. Im Bereich der Wirtschaft das Land wird von Deutschland, der EU und des IWF regiert. Im Bereich der Außenpolitik sind es die USA und die NATO, während auch Israel eine wichtige Rolle spielt. Sie entscheiden, „Griechenland“ führt deren Entscheidungen aus. Athen tut gar nichts ohne die Erlaubnis und Ermutigung der Amerikaner und es ist sicherlich kein Zufall, dass der Besuch Erdogan fand nach dem Besuch Tsipras in Washington statt, bei dem der griechische Premierminister den Amerikanern alles gab und damit dem Land sehr großen Gefahren aussetzte.

Am Ende dieses Artikels werden wir an die Handlungen der griechischen Regierung und Diplomatie erinnern, die zweifelsfrei beweisen, was wir oben ausgeführt haben, nämlich dass sie ein einfaches Anhängsel der amerikanischen und der breiteren westlichen Politik geworden sind.

Unter diesen Umständen wird zwangsläufig die Frage gestellt. Warum gab Washington grünes Licht, wenn es nicht sogar Athen dazu ermutigte, Herrn Erdogan nach Griechenland einzuladen, der keine guten Beziehungen zum Westen, Amerikanern, Europäern und Israelis hat?

Die Zypernfrage ist der eigentliche Zweck des Besuchs

In einem Interview mit der Agentur Anadolu hat Herr Tsipras die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, dass die beiden Staatsführer von Athen aus eine Botschaft senden sollten, dass sie bereit sind, ihre Bemühungen für eine „Lösung des Zypern-Problems“ fortzusetzen. Der griechische Premierminister scheint sehr erfreut mit der Art und Weise zu sein, mit der er das griechische Schuldenproblem, die Memoranden und der Schulden bewältigt hat, dass er jetzt sein einzigartiges Know-how auch für Zypern anwenden will!

Die (von den Ausländern diktierten) ökonomischen Experimente der griechischen Politiker hatten im Ergebnis die größte wirtschaftliche und soziale Katastrophe in der Geschichte des Kapitalismus in einer friedlichen Periode. Ihre Experimente werden nicht nur zu einer wirtschaftlichen, sondern auch zu einer kriegerischen Zerstörung führen.

Lassen Sie uns zu den Fakten gehen. Seit einem Jahr, seit dem Dezember 2016, beschäftigen sich die Vereinigten Staaten damit, das „Zypern-Problem“ zu lösen, mit anderen Worten, den zypriotischen Staat zu zerschlagen und ihn in eine Kolonie der USA, Großbritanniens und Israels zu verwandeln. Im Folgenden werden wird erklären, wie das gemacht wird.

Zu diesem Zweck hatten wir im Dezember die Nuland-Initiative für eine Konferenz der Fünf und die Fortsetzung derselben Bemühungen von Gutierrez und May, mit der großzügigen Unterstützung von Juncker und Mogherini.

Wenn all diese an Frieden interessiert wären, würden sie sich mit den schrecklichen Problemen und Bedrohungen auseinandersetzen, die den Planeten bedrohen, Mittel- und Fernost, Afrika, Lateinamerika und Europa selbst (Ukraine) beschäftigen. Sie würden sich nicht mit Zypern befassen, wo immerhin seit 1974 ein schlechter Friede herrscht und nichts scheint Zypern zu bedrohen, außer den Bemühungen zur „Lösung des Zypernproblems“.

Was bedeutet die „Lösung des Zypern-Problems“?

Was ist diese intendierte „Lösung des Zypern-Problems“? In den Worten des griechischen Außenministers Nikos Kotzias selbst, ist es die Umwandlung Zyperns in einen Staat, in dem die Minderheit mit der Mehrheit gleichgesetzt wird (Interview mit der deutschen Nachrichtenagentur DPA, Januar 2017). Das heißt, die Abschaffung der Demokratie, die Perikles seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. als einen „Staat der von der Mehrheit gestellt wird“ (die Macht der meisten, die Mehrheit) definiert hat.

Da eine Genossenschaft 50% -50% nicht funktionieren kann, d.h. keine Entscheidung treffen kann bei (sehr gut möglichen) Meinungsverschiedenheiten zwischen den beiden Parteien, wird zwangsläufig unter der Autorität der Ausländer kommen, wie es der Fall in dem ursprünglichen Annan-Plan war, dessen eine noch schlimmere Variante jetzt diskutiert wird. Diese Ausländer werden von europäischen- oder UN-Organen ernannt, die unter den gegenwärtig herrschenden internationalen Umständen und insbesondere in der Zypernfrage die Interessen und die Politik der USA, Großbritanniens und Israels vertreten. Mit dieser kunstvollen Konstruktion wird Zypern wieder zu einer Kolonie des Imperiums verwandelt.

Damit die Kolonialmächte sicher sind, dass die Dinge so und nicht anders werden, entziehen sie Zypern das Recht, das alle normale Staaten haben, eine eigene Armee zu haben und das Recht auf Selbstverteidigung und halten das Land (Interview Kotzias in DPA) unter der Dominanz einer internationalen Polizeitruppe.

Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, dass sie damit die Dominanz der griechischen Bevölkerung die auf Zypern wohnt entziehen und dass die griechischen Zyprioten ohne einen international legitimierten Staat einer tödlichen Bedrohung ausgeliefert werden.

Dies ist der Plan, den die griechische Regierung, die zyprische Regierung und die AKEL-Führung in Zypern für Zypern, mit der unglücklichen Unterstützung eines großen Teils der Opposition, auf Anordnung des „internationalen Faktors“ umsetzen wollen.
Warum sie jetzt eine „Lösung des Zypern-Problems“ wollen

Dieser unglaublicher internationale Eifer für eine Lösung des Zypernproblems wird durch folgende Faktoren erklärt

  • Durch die Notwendigkeit einer vollständigen Kontrolle Zyperns angesichts des großen Krieges, der im Nahen Osten vorbereitet wird
  • Durch die grundlegende Notwendigkeit, jedweden russischen Einfluss im Mittelmeerraum im Kontext des (derzeit) neuen Kalten Krieges gegen Russland zu beseitigen
  • Durch die historische Chance, welche für sie die Tatsache bedeutet, dass Griechenland am „Boden“ liegt, mit einer politischen Führung, die zusammenhanglos und abhängig ist, ohne Kompass und vollständig unter Kontrolle. Wenn sie sich nicht jetzt die Insel greifen können, die 1974 dem (immer noch in Washington und international sehr starken Kissinger) entkam, wann dann?

Aber es gibt zwei Hindernisse. Das erste ist, dass es unwahrscheinlich ist, dass die griechischen Zyprioten diesen monströsen Plänen zustimmen werden. Das zweite ist, dass die Türkei bei der Verteidigung ihrer (illegalen) Bestrebungen in Zypern, den Deal blockiert.

Den griechischen Zyprioten wird die Waffe des Referendums entzogen

Das erste Problem haben die griechische und die zyprische Regierung versucht zu lösen, indem sie, auf Geheiß von Victoria Nuland, ihrer Teilnahme an der verbrecherischen, illegalen und irrationalen Genfer Konferenz zustimmten, d.h. Rechte der Türkei auf  Zypern einräumten (von denen die Türkei in Lausanne verzichtet hatte, die uns aber jetzt mit der Proklamation von Erdogan stören !!!) und dadurch den Garantievertrag legalisierten, den Griechenland und Zypern, aber auch die britische Diplomatie bis vor kurzem für verfallen betrachteten.  Sie haben auch akzeptiert, dass die Zukunft Zyperns in eine Konferenz besprochen werden soll, an der die Urheber des Zypern-Problems beteiligt sein werden, Großbritannien und die Türkei, zwei Länder, die besonders blutige Kriege gegen Zypern führten. Sogar ohne Teilnahme der Republik Zypern, denn Präsident Anastasiadis hatte an den beiden Konferenzen der fünft Länder als Führer der griechischen Zyprioten und nicht als Präsident von Zypern. Herr Kotzias hat sogar vorschlagen, dass diese Konferenz eine Dauerkonferenz sein sollte, so dass, sobald die Einwände der Türkei umgehen würden, sofort die Konferenz einberufen werden sollte, um den zyprischen Staat aufzulösen.

Durch die Konferenz der Fünf wird versucht, Entscheidungen zu treffen, die das vermeintliche Referendum politisch und rechtlich vorwegnehmen und gegenstandslos machen werden. Die Vereinbarungen, die bei der Konferenz getroffen werden, werden politisch und rechtlich von der EU und den Vereinten Nationen legitimiert, von daher die ältesten und sehr günstigen Resolutionen über Zypern werden durch die Neuen außer Kraft gesetzt. Und dann werden vielleicht die griechischen Zyprioten aufgefordert, ja oder nein zu etwas zu sagen, was ihr Präsident, Griechenland, die EU und die UNO bereits feierlich vereinbart haben. Mit anderen Worten, Zweck all dieser Manövern ist, den griechischen Zyprioten die letzte Waffe zu entziehen, die ihnen noch zur Verfügung steht, um ihren Staat und sich selbst zu retten, nämlich das Referendum.

Wenn Erdogan die Republik Zypern rettet! Wo sind wir angekommen!

Aber auch die Einwände der Türkei sollen gestützt werden und das erklärt die Bereitschaft Athens, Erdogan nach Griechenland einzuladen und jede Art von Konzessionen zu machen, damit er einer Formel zustimmt, die den Sicherheitsvertrag ersetzt.

Unter den anderen Vorstellungen, die bekannt wurden, gehört auch ein Freundschaftsabkommen, oder einer Allianz oder eines Nichtangriffs Griechenlands und der Türkei oder Griechenlands, der Türkei und Zyperns. Ein solches Abkommen wird Athen versuchen als eine Aufhebung des türkischen Casus Belli zu präsentieren, was nicht wahr ist.

Eine mögliche Unterschrift Athens unter einem solchen Pakt mit der Türkei, die einen Teil Zyperns militärisch besetzt hält, mit den größten Landungskräften in der Welt den Inseln der östlichen Ägäis gegenüber, mit ihrer einzig möglichen Aufgabe, deren Eroberung und andere  territoriale Ansprüche im Archipel, sogar auf Gavdos , bedeutet die Anerkennung und Akzeptanz aller türkischen Behauptungen und Drohungen gegen Griechenland.

Es scheint unwahrscheinlich, dass die unter fremdem stehenden „Küchen“ des griechischen Außenministeriums eine Lösung für die komplexen politischen und rechtlichen Probleme  erarbeitet haben, die eine solche Vereinbarung bedeutet, doch mit diesen Regierenden und mit der Gesamtsituation des Landes und seines politischen Personals, kann man nicht sicher sein.

Ohne nationale Außenpolitik sowieso verloren

Die Tragödie ist, dass wir uns in der folgenden Situation befinden. Wenn die USA-Israel wieder eine freundliche Beziehung mit der Türkei aufbauen, werden wir die Rechnung zahlen, indem wir die türkische Politik von George Papandreou anwenden, dessen Berater der derzeitige Außenminister war. Wenn sie aber mit der Türkei in Konflikt geraten, laufen wir Gefahr, dass sie uns dazu bringen, den Job zu machen, eine westliche Front gegen Erdoğan zu öffnen.

Wie schon 1922, als sie uns zum Kleinasienfeldzug bewegten, um Kemal daran zu hindern, das Mosul-Erdöl zu nehmen, und dann hackten Engländer und Franzosen die Hände der Griechen, die dem Flammen Inferno von Smyrna entkommen und auf ihre Schiffe klettern wollten.

Nur dass wir jetzt kein anderes Griechenland haben, um auch als Flüchtlinge dahin zu kommen. Es wäre gut, dies auch die zyprischen Politiker und Bürger zur Kenntnis zu nehmen, die Schlafschafe zu sein scheinen.

Eine notwendige Erinnerung

Wenn die derzeitige Regierung steht für etwas besonders, das ist ihre Unfähigkeit und Zurückhaltung das Wort ‚Nein“ den wen auch immer wirtschaftlichen oder geopolitischen „Zuhältern“ des Landes zu sagen.

Wir akzeptieren die Installation von Kernwaffen auf Araxos (Militärflughafen, E.S.), verwandeln Kreta und Karpathos in Kriegsbases gegen den Iran und die arabisch-muslimische Welt, verwandeln Nordgriechenland in Militärbasis gegen Russland und natürlich die damit für Griechenland einher gehenden fürchterlichen Risiken und gleichzeitig verzichten wir auf den unvergleichlichen Beitrag Griechenland zur Weltkultur und seiner „strategischen Tiefe“.

Wir geben das Erdöl unserer Meere den Amerikanern, auch die Schiffswerft von Neorio, damit sie nicht die Russen bekommen. Wir haben alles getan, damit wir unsere tiefen, historischen Beziehung zu den Russen zerstören (auch im Bereich des Tourismus, wenn möglich!), den Arabern und Iran. Mit unseren Entscheidungen machen wir die griechische Luftwaffe ein ferngesteuertes Anhängsel der extremistischen Kreise des amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes das sich mit dem Plan des großen Krieges im Nahen konstituiert. Wie erlauben, wenn nicht sogar ermutigen das Jerusalem Patriarchat, seinen großen Immobilienbesitz in Jerusalem zu Schleuderpreisen zu verkaufen, was die Rebellion der orthodoxen Palästinenser gegen das Patriarchat zu Folge hat gefährden damit seine Präsenz im Bereich der griechischen Orthodoxie. Der Freund von Außenminister Kotzias, Nikos Toskas (Stellvertretende Außenminister im Bereich Bürger-Schütz), lässt, vermutlich auf Geheiß der Amerikaner, festnehmen Mitglieder der türkischen Organisation der revolutionären Linken und deren Fotos veröffentlichen, die keine illegale Aktion in Griechenland hatten und in der Vergangenheit türkische Generäle und Mitglieder des MIT ermordet hatten, die bei der Invasion Zyperns von der Türkei teilgenommen hatten. Wir gehen davon aus, dass die Behörden deren Anwesenheit in Griechenland nicht vor einem Monat erfahren haben…

Wir blamieren unser Land, in dem wir nicht an internationalen Gremien zur Verurteilung des Nazismus teilnehmen und die Verurteilung der israelischen Siedlungen in den besetzten Gebieten vermeiden.

Wir bereiten eine inakzeptable Lösung in der Frage des Namens der FYROM vor, damit die NATO die Kontrolle des Balkans vollenden kann.

Der gesamte Planet, auch die pro-amerikanischen Regierungen, haben erkannt, dass die westliche Finanzwelt in Turbulenzen geraten ist und die amerikanische geopolitische Vorherrschaft und regionale Israels schwächelt. „Alle Regierungen betrachten nachdenklich die amerikanischen und israelischen Drohungen, einen Atomkrieg gegen Korea und (implizit) gegen den Iran, als eine Reaktion auf den drohenden Verlust deren Hegemonie, zu entfesseln. Und sie treffen Vorsorge-Maßnahmen, soweit sie können.

Nur in Griechenland und Zypern denken die Herrscher und die Opposition, dass wir uns noch in den 1950er Jahren befinden und sie verhalten sich wie drittklassige Gendarmen, um kein anderes Wort zu verwenden, das am besten passt, der „freien Welt“. Sie graben verzweifelt um noch mehr „Erde und Wasser“ zu geben und damit bekommen sie nur die abschätzende Verachtung von „Verbündeten“ und potenziellen Freunden.

Sie glauben, dass sie auf dieser Weise ihre Hilfe bekommen werden das zerstörte Griechenland zu regieren, aber die Rechnung, die immer grösser wird, wird nicht von ihnen bezahlt, am Ende wird sie vom griechischen Volk bezahlt und sie droht, sehr sehr groß sein!

Mit einer solchen internationalen Politik wird Griechenland nicht ein einziges Land auf seiner Seite haben, an keiner Stelle des Horizonts, wenn es mit einer ernsthaften Bedrohung konfrontiert werden sollte.

Published in https://sariblog.eu/erdogan-in-athen-damit-zypern-an-usa-grossbritannien-und-israel-geliefert-wird/